Jahreschronik der Vogtei Obertal

Die Vogtei Obertal wurde im Jahre 1934 gegründet. Zweck und Aufgabe dieser Vereinigung ist die Pflege fasnächtlichen Brauchtums, sowie die Förderung der Zeller Fasnacht in ihrer kulturhistorischen Bedeutung.


Ehrenmitglieder der Vogtei Obertal:
(zur Zeit)


- Christian Muser (senior),
- Klaus Umber (seit 15.01.2005)


In Ehren gedenken wir all unseren verstorbenen Mitgliedern.
Stellvertretend werden hier unsere verstorbenen Ehrenmitglieder genannt.
 < ein lieber Mensch ist von uns gegangen - die Erinnerung an ihn lebt weiter >


- Gerold Vollherbst †2012
- Rudi Kirner †2013
- Rolf Stiefken †2014
- Hansjörg Männer (Ehrenvogt) †2014
- Felix Schaffrinna †2018






Die nachstehende Tabelle zeigt die Ereignisse in den einzelnen Jahren!


Jahr

Ereignis/Bemerkung:




1948

- erste Bürgerversammlung
(Wiederbelebung der Vogtei)




1949

- erster Gmeiobe
- erster Umzugswagen lief unter dem Motto:
"Luftbrücke Obertal - Schweiz"




1951

- Obertäler Prinz "Hans II von der Schänzlewarte" (Gehri)




1953

- Prinz vom Obertal wieder Hans III (Gehri)
- neuer Oberbürgermeister der Vogtei wird Karl Sillmann




1955

- erstmals fand am Gmeiobe eine Miss Obertal - Wahl statt




1958

- Prinz Christian der I. vom Sonnenberg (Muser)




1959

- 25 Jahre Obertal werden beim Wasserreservoir am Blauenerweg gefeiert




1961

- der nächste Prinz vom Obertal
(Prinz Dieter der I. vom guten Stern) (Lang)
- Rudi Kirner wird zum neuen Oberbürgermeister gewählt




1962

- wieder ein Regent vom Obertal (Rudi der I. vom Kühlloch) (Kirner)




1965

- die Märtwiiber werden gegründet




1966

- das Frauenrecht wird erstmals gefeiert




1967

- fand das erste Narrengericht mit den Mittelstädlern statt




1969

- unser Bolizist Mops wird zum Hürus gekürt




1970

- mit Gerd vom Kalten Bühl (Umber) wurde wieder ein Obertäler Hürus




1971

- der Hattrick war geschafft der dritte Hürus in Folge gestellt von der Vogtei Obertal
1971 war es Hürus Hubert der I vom Vogtsgarten. (Hubert Lederer)




1973

- der nächste Hürus vom Obertal
(Hürus Hansjörg I vom Obertal) (Männer)




1974

- neuer Obertäler Vogt wird Hansjörg Männer




1977

- folgte der nächste Hürus vom Obertal
(Hürus Klaus vom Chuehloch) (Umber)




1978

- im Jahr darauf gleich der nächste Hürus vom Obertal
(Hürus Peter vom Mühlihof) (Maier)
somit haben die Obertäler 2 Fasnachten direkt hintereinander regiert!!




1979

- bekam man den Wagenbauschopf im Weiherweg von der Stadt Zell vermietet




1980

- wieder ein Hürus vom Obertal
(Hürus Dieter vom Schwanenweiher) (Cyperrek)




1981

- Gerold Vollherbst übergab den Bolizeihelm an Dieter Cyperrek




1984

- das Obertal feiert sein 50-jähriges Bestehen




1988

- Hürus Hans de Wecklibeck (Gutmann) war bisher der letzte Hürus vom Obertal




1993

- Christoph Ebi wird zum neuen Vogt gewählt




1996

- unser Wagenbauschopf wird uns von der Stadt gekündigt




1998

- Kauf eines Mulags
(somit sind wir eine Vogtei mit eigenem Fuhrpark)




2001

- Udo Güdemann wird zum neuen Vogt gewählt




2002

- die Vogtei ist nun auch mit einer eigenen Homepage im Internet vertreten
- das Obertäler Rathaus wird auf unabsehbare Zeit geschlossen




2003

- zum ersten Mal hat der Kappenabend im kath. Pfaarsaal mit sehr großem Erfolg stattgefunden
- an der Generalversammlung wird beschlossen das sich die Vogtei im Vereinsregister eintragen lässt




2006

- das Obertäler Rathaus wird wiedereröffnet unter dem Namen "Imperia"




2006

- die Vogtei Obertal wird als gemeinnützig anerkannt und ins Vereinsregister aufgenommen.
Ab sofort trägt die Vogtei den Namen: Vogtei Obertal e.V.




2006

- ab 01.12.2006 hat die Vogtei Obertal einen Wagenbauschopf bei der Firma Benninger ganzjährig angemietet




2007

- die Vogtei Obertal ist seit dem 31.08.07 wieder im Besitz eines gebrauchten 6m langen 2-Achsen-Anhängers,
den es gilt noch bis zur Fasnacht 2008 herzurichten.
Gleichzeitig wird der Mulag verkauft.




2008

- seit vielen Jahren konnte die Vogtei wiederm mit einem eigenen Anhänger am Umzug teilnehmen und erreichte auf Anhieb den 3. Platz




2009

- am 31.01.09 feierten wir unser grandioses 75zig-jähriges Obertal Jubiläum und zugleich 44 Jahr Märtwiiber. Der Pfarrsaal war mit fast 200 Personen voll besetzt. Eigens zu diesem Anlass haben wir eine unterhaltsame und informative Jubi-Zeitschrift erstellt. --> Link zum Jubi <--




2010

- nach 22 Jahren hat es wieder ein Obertäler an die Spitze der Zeller Fasnacht geschafft. Die Fasnacht 2010 wurde regiert von Hürus Dirk vo altem Stamm. (Dirk Männer)




2012

- am 26.10.12 übernahm Ulrich Schaffrinna das Vogtsamt;  Stellvertreter wurde Sven Woywod




2013

- an der Jahreshauptversammlung wurde zum ersten Male ein "Frauenbeauftragter" gewählt - Dirk Männer -
- zum obesten Ordnungshüter der Vogtei bzw. "Obertäler Bolizischt" wurde Peter Schaffrinna ernannt




2014

- die Vogtei Obertal nahm zum 1. Male am Schwyzer Seifenkistenrennen teil -
- die schnellste Chülochforelle die jemals den Schwarznauring runter düste -




2015

- die Märtwiiber feierten im Hochsommer ihr 50zig jähriges Jubiläum mit eingeladenen Gästen im FC-Heim



2017

- wieder einmal hat es ein Obertäler an die Spitze der Zeller Fasnacht geschaft. Die Fasnacht 2017 wurde von Hürus Dieter us de Kirchstroß regiert
(Dieter Kunzelmann).
Zu diesem Anlaß hat unser WBM (Mike Obst) eine ganz tolle Hürusfahne erschaffen.